Eiderstedtrundfahrt

Erleben sie die Schönheiten Eiderstedts

Für unsere Büsumer Gäste beginnt der Tag in St. Peter-Ording. Sie haben hier die Möglichkeit über die Seebrücke zu schlendern und die neue Erlebnispromenade kennen zu lernen.

Die Reise durch Eiderstedt beginnt mit einer Fahrt zum Eidersperrwerk. Erleben Sie das Jahrhundertbauwerk „hautnah“. Die Fahrt geht weiter durch das Katinger Watt in die zauberhafte Stadt Tönning mit ihrem historischen Hafen. Danach besuchen wir Friedrichstadt, das auch „Klein Amsterdam“ genannt wird. Bei einer einstündigen Grachtenfahrt zeigen wir Ihnen die Schönheiten dieses „Holländerstädtchens“. Nach der Grachtenfahrt haben Sie noch genügend Zeit für einen Spaziergang durch die malerischen Gassen. Auf dem Rückweg besuchen wir den „Roten Haubarg“ und den „Westerhever Leuchtturm“.

Diese Fahrt buchen

Leistungen

Fahrt im Reisebus
ca. 5 Stunden Exkursion durch Eiderstedt
Besichtigung des Eidersperrwerkes
Besuch in Tönning
Inklusive großer Grachtenfahrt in Friedrichstadt
ca. 1 Stunde zur freien Verfügung in Friedrichstadt
Roter Haubarg (Fotopause)
Westerhever Leuchtturm (Fotopause)
Kleine Überraschung für jedes Kind

Bewertung

Bisher keine Bewertungen

Jetzt bewerten

Jetzt buchen

Buchung angepasst

Ihre Buchung musste vom System angepasst werden:

Okay, verstanden

Fahrt Eiderstedtrundfahrt


Gesamt

Erlebnis

dazubuchen abbrechen


Gesamt

Darf es noch etwas mehr sein?

Reiserücktrittsschutz

0,00 €

Sie erhalten eine Erstattung des Fahrpreises, falls Sie, Ihre Reisebegleitung oder ein/e nahe/r Angehörige/r die Reise auf Grund einer akuten Erkrankung, eines Unfalls oder Ablebens nicht antreten können. Der Begriff "nahe/r Angehörige/r" bedeutet in diesem Zusammenhang, dass es sich um Ehemann, Ehefrau, Kind, Enkelkind, Elternteil, Großelternteil oder Schwiegerelternteil der entsprechenden Person handelt bzw. um eine Person, mit der diese in einem eheähnlichen Verhältnis zusammenlebt. Eine akute Erkrankung ist eine Erkrankung, von der Sie zum Zeitpunkt des Abschlusses der Reise keine Kenntnis hatten oder haben konnten. Der Vorfall muss durch ein gültiges ärztliches Attest nachgewiesen werden. Es gibt bestimmte Ausnahmen, bei denen der Reiserücktrittsschutz nicht gültig ist.

Weitere Informationen

Hinweise / Notizen